· 

Die Hornusserfeste 2019 erhalten ein Gesicht!

Teil 2 des Interviews mit Daniel Aegerter

Giulia Rohrer – Ich hatte das Vergnügen, unser Gesicht der Hornusserfeste 2019 näher kennenzulernen und sprach mit ihm – wie nicht anders möglich – übers Hornussen und die bevorstehenden Feste. Erfahren Sie im zweiten Teil mehr über seine Rolle an den Festen und die Erwartungen an den Grossanlass im Belpmoos.

 

Ägi, nun noch einige Fragen zu den bevorstehenden Hornusserfesten 2019 im Belpmoos: Warst du von Anfang an ein Befürworter der Feste im Belpmoos?

 

Ich war sicherlich anfänglich skeptisch und habe einiges hinterfragt. Heute jedoch bin ich hunderprozentig sicher, dass wir den richtigen Weg gegangen gewählt haben. Mit unserem Verein und unseren Mitgliedern bin ich der Überzeugung, dass wir tolle Festwochenende austragen werden. 

 

 

 

Du engagierst dich im Organisationskomitee. Was ist deine Aufgabe?

Durch meine berufliche Tätigkeit als Polizist war es naheliegend, dass ich mich um die Sicherheit und den Verkehr während den Festen kümmere. Im Bereich Sicherheit muss ein Sicherheitskonzept ausgearbeitet werden, welches jegliche Vorkommnisse abdeckt und dafür sorgt, dass wir gut aufgestellt sind. Beim Verkehr gilt es den idealen Verkehrsfluss herauszufinden. So dass es zu keinem Verkehrschaos kommen kann. 

Zum jetzigen Zeitpunkt ist mein Ressort noch nicht sonderlich zeitaufwändig.Je näher die Feste kommen und umso konkreter alles wird, desto intensiver wird mein Amt. Jetzt geht es um die guten und ausführlichen Planungsarbeiten, damit dann an den beiden Festwochenende ein geregelter Ablauf stattfinden kann. 

 

Was sind dabei deine Herausforderungen?

Es gilt die Feste zu einem sicheren und gut organisierten Anlass zu machen, damit er für alle in bester Erinnerung bleibt. Natürlich wünsche ich mir schönes Wetter –da hoffe ich einfach auf einen so tollen Sommer, wie wir ihn dieses Jahr erleben dürfen – ganz ohne «Wetterkapriolen». 

 

Nebst deinem Einsatz im OK wurdest du von uns zum Aushängeschild der Hornusserfeste 2019 erkoren. Was bedeutet es dir, das Werbegesicht der Hornusserfeste 2019 zu sein?

Ich war sehr erstaunt, als ich für diese Aufgabe ausgewählt wurde. Trotzdem gab es keinen Moment, indem ich dies ablehnen wollte – im Gegenteil: Es erfüllt mich mit Stolz und ich freue mich auf die kommende Zeit.

Sehr gespannt bin ich auf die Wirkung der Werbemittel auf mich selbst – wenn ich mir dann im Dorf auf einem Plakat begegne. Ausserdem bin ich neugierig darauf, wie die Leute im Dorf auf die Plakate reagieren und ob ich darauf angesprochen werde. 

 

Abschliessend noch folgende Frage: Auf was freust du dich am meisten, wenn du an die Hornusserfeste 2019 im Belpmoos denkst?

Ich freue mich, zusammen meinen Vereinskollegen, diese Anlässe durchzuführen. Es ist spannend, während den nächsten Monaten das Ganze zu planen und dann irgendwann in die intensive Phase zu gelangen, wo es jedes einzelne Vereinsmitglied braucht, um die Feste so durchzuführen, wie wir uns das wünschen. 

Es wird eine Teamleistung erforderlich sein, die dafür sorgt, dass die Feste unvergesslich und in guter Erinnerung bleiben. 

Diese Anlässen sollen uns als Verein zusammenschweissen und uns den Antrieb für die kommenden, erfolgreichen Jahre als HG Belp-Toffen geben.  

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0